Mergers & Acquisitions

LEBUHN & PUCHTA berät seit vielen Jahren branchenübergreifend zu allen Aspekten von Unternehmenskäufen und Fusionen (M&A). Zu ihren in- und ausländischen Mandanten zählen sowohl Unternehmenskäufer als auch -verkäufer und etablierte Unternehmen ebenso wie Start-ups. Das Beratungsspektrum zum Unternehmenskauf umfasst alle Phasen von der Planung über den Letter of Intent und die Due Diligence bis zum Entwurf, der Verhandlung und Umsetzung des Kaufvertrages. Bei Streitigkeiten aus Unternehmenskäufen vertritt LEBUHN & PUCHTA ihre Mandanten außergerichtlich, vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten, zudem werden ihre Anwälte häufig als Parteischiedsrichter benannt. Ferner verfügt die Sozietät über umfangreiche Erfahrung bei Umwandlungsvorgängen sowie bei der Gestaltung von inländischen und grenzüberschreitenden Joint Ventures. In Umwandlungsfällen beraten Anwälte der Sozietät zu gesellschafts- und arbeitsrechtlichen Fragen.

Ausgewählte Mandate

  • Beratung des Insolvenzverwalters eines Schiffszulieferers beim Verkauf der Klima- und Brandschutztechnik-Sparte inklusive der in- und ausländischen Tochtergesellschaften an einen französischen Konzern der HVAC-Branche.
  • Beratung einer deutschen Unternehmensgruppe beim Verkauf ihrer gesamten Schifffahrtssparte (darunter ein führendes Bereederungsunternehmen) an eine große Reederei-Gruppe.
  • Beratung der Gesellschafter eines Maschinenbauunternehmens zum Verkauf des Unternehmens an einen industriellen oder Finanzinvestor.
  • Due Diligence-Prüfung für eine große südamerikanische Linienreederei im Rahmen der Fusion mit einem deutschen Wettbewerber.
  • Beratung zum grenzüberschreitenden Erwerb eines Unternehmens der holzverarbeitenden Industrie, einschließlich Erstellung des Due Diligence-Reports.
  • Beratung des Betreibers einer Zweitmarkthandelsplattform für geschlossene Fonds beim Erwerb von sämtlichen Aktien eines Wettbewerbers.
  • Beratung des Gesellschafters einer Reederei beim Erwerb sämtlicher Anteile durch einen Wettbewerber.
  • Begleitung bei der Gestaltung eines grenzüberschreitenden Joint Ventures in der Schifffahrtsbranche.
  • Beratung eines Ship Managers zu einem Joint Venture im Crewing-Bereich.
  • Beratung eines Start-ups aus der Systemgastronomie bei der Gründung, Expansion und Durchführung mehrerer Finanzierungsrunden mit externen Investoren.
  • Erstellung der Dokumentation für die darlehensweise Beteiligung eines Investors an zwei notleidenden Gesellschaften mit der Möglichkeit zu Debt-Equity-Swaps am Laufzeitende.
  • Parteischiedsrichter in einem Schiedsgerichtsverfahren über die Rückabwicklung eines Unternehmenskaufs in der Textilbranche zu einem Kaufpreis in zweistelliger Millionenhöhe.
  • Parteischiedsrichter in einem Schiedsgerichtsverfahren über die Rückabwicklung eines Joint Ventures in der Energiebranche.