35 Jahre – Institut für Seerecht und Seehandelsrecht

Am 7. November 2017 fand die Jubiläumstagung des Seerechtsinstituts der Universität Hamburg im Albrecht-Schäfer- Saal der Handelskammer Hamburg statt.

Ein bunter Strauß an Vorträgen von Referenten mit verschiedenstem Hintergrund ließen die Tagungsteilnehmer einen Nachmittag lang in neue Rechtsgebiete, neue Technologien und neue Raum- und Infrastrukturplanungen eintauchen.

L&P konnte zu dem Erfolg der Veranstaltung maßgeblich durch einen Vortrag von Dr. Klaus Ramming zu „Unmanned Shipping“ beitragen. Auch bei einem Überblick über die Forschungs- und Lehrtätigkeit des Instituts wurde deutlich, dass L&P in den vergangenen 35 Jahren stets präsent war und die Tätigkeit des Instituts durch wissenschaftliche Beiträge unterstützt hat. Insbesondere ist auf die Dissertationen von

  • Ulrich Stahl, Die Zeitcharter nach englischem Recht (1989)
  • Sabine Rittmeister, Das seerechtliche Haftungsbeschränkungsverfahren nach neuem Recht (1995)
  • Klaus Ramming, Speed and Consumption Claims (2000)
  • Wessel Brons, Die Haftung des Seebeförderers für Güter und Verspätungsschäden (2012)
  • Sarah Gahlen, Civil Liability for Accidents at Sea (2015)

und die Lehrtätigkeit von Dr. Klaus Ramming und Dr. Sabine Rittmeister als Lehrbeauftragte für Seehandelsrecht sowie die Zeitschrift „Recht der Transportwirtschaft“, deren Schriftleitung und Herausgabe u.a. durch Dr. Klaus Ramming erfolgt,  in der Zusammenfassung der Institutsleistung hingewiesen worden.

Das gesamte Team von L&P gratuliert dem Institut herzlich und sendet die besten Wünsche für viele weitere Jahre eines anregenden wissenschaftlichen Diskurses.