Marlen Schulz malt Poetry Slam

Mit ihren intensiven Bildern kleiner privater Szenen, die sie in einen krassen modernen Kunst-Kontext setzt, hat die Hamburger Künstlerin Marlen Schulz eine neue Stilrichtung geschaffen: Poetry Slam Malerei. Auf der Pre-View zur add art bei LEBUHN & PUCHTA am 20. November 2019 sagte Johannes Trost in seiner Eröffnungsrede: „Marlen Schulz bewegt sich aus dem Privaten in die Moderne – das ist gemalter Poetry Slam“.

Die Bilder von Marlen Schulz sind bei LEBUHN & PUCHTA im Rahmen der add art am 23. und 24. November und dann nach Vereinbarung bis in den Februar 2020 zu sehen.