Schiffbau / Sale & Purchase / Schiffsmanagement

LEBUHN & PUCHTA verfügt über umfassende Erfahrung bei der Gestaltung von Bauverträgen für Schiffe jeder Art (auch Spezialschiffe und Megayachten). Über den Abschluss hinaus beraten wir bei der Änderung und Rückabwicklung von Bauverträgen und unterstützen bei der Durchsetzung von Ansprüchen in diesem Zusammenhang, auch in gerichtlichen und ausländischen Schiedsverfahren.

LEBUHN & PUCHTA berät bei dem Erwerb und der Veräußerung von Seeschiffen, Motor- und Segelyachten, einschließlich der Registrierung in in- und ausländischen Registern.

LEBUHN & PUCHTA berät zu allen rechtlichen Angelegenheiten im Bereich des Schiffsmanagements. Aufgrund der wachsenden Anforderungen an Shipmanager werden Managementverträge zunehmend komplexer, auch im Bereich des Crewings.

Wir beraten im deutschen und englischen Recht.

Ausgewählte Mandate

  • Vertretung einer deutschen Reedereigruppe gegenüber der asiatischen Bauwerft bei der Rückabwicklung von acht Schiffbauverträgen einschließlich der Durchsetzung des Zahlungsanspruchs inkl. Zinsen in der Arbitrage in London in dreistelliger Millionenhöhe und der anschließenden erfolgreichen Inanspruchnahme der von der Werft gestellten Bankgarantien.
  • Rückabwicklung von sechs Schiffbauverträgen einschließlich gesellschaftsrechtlicher Auseinandersetzung mit der indischen Werft (zugleich Mehrheitsgesellschafterin der Schiffsgesellschaften), und erfolgreiche Durchsetzung von Ansprüchen aus Anzahlungsbürgschaften in zweistelliger Millionenhöhe.
  • Gestaltung und Verhandlung eines Bauvertrages für ein Errichterschiff für Offshore-Windanlagen.
  • Verhandlung eines Bauvertrages für eine Passagier- und Autofähre für den Nordseeinselverkehr.
  • Entwurf, Verhandlung und Abschluss eines Yachtbauvertrages für eine Luxussegelyacht (über 70 Meter) mit komplexer grenzüberschreitender Sicherheitenstruktur.
  • Kauf einer Superyacht gegen Inzahlungnahme einer kleineren Yacht.
  • Beratung eines ausländischen Zulieferers von hochwertigen elektronischen Komponenten für Megayachten.
  • Kauf von Seeschiffen aus der Insolvenz des Schiffseigentümers mit Übertragung von Charterverträgen.
  • Restrukturierung komplexer notleidender Schiffbauprojekte mit Neugestaltung der Finanzierung für deutsche Schiffsgesellschaften.
  • Beratung einer deutschen Reederei bei der Erstellung einer Sicherheitenstruktur für die Einwerbung von Fremdmitteln im ausländischen Kapitalmarkt für eine Flottenfinanzierung.
  • Beratung von Mandanten bei Verkäufen von großer Tonnage in Langzeitleasingstrukturen mit Finanzierung durch den chinesischen Markt.
  • Beratung von Mandanten zu der Gestaltung von komplexen Schiffsmanagementverträgen im Bereich der Containerschifffahrt, auch im Hinblick auf Bemannung, Auditierung, Leistungsindikatoren (KPIs) und Kündigungsrechte bei Flottenverträgen.
  • Beratung zu einer komplexen OPEX-Beteiligungsregelung in einem Shipmanagementvertrag und zu den Auswirkungen einer Restrukturierung des Vertragsverhältnisses.